Sonntag, 12. April 2015

Perlen-Tropfen Tiara



Das dänische Königshaus verfügt über einige alte Stücke die auch historisch bedeutsam sind.
Wie z.B. diese Perlen-Tropfen Tiara (Poire Perlen).
Vermutlich um 1825 gab König Friedrich Wilhelm III von Preussen diese Tiara in Berlin in Auftrag. Es sollte das Hochzeitsgeschenk für seine Tochter Louise sein die den niederländischen Kronprinzen Frederik heiratete.
Die Tiara umfasst 18 tropfenförmige Perlen die von Diamantbögen hängen und sich bewegen.
Dem König gefiel diese Art so schön das er noch eine zweite in Auftrag gab für die raut seines Sohnes Prinz Albrecht, Prinzessin Marianne der Niederlane die 1830 heitateten.
Doch leider weiß man bis heute nicht wo sie geblieben ist bzw. ob sie noch in einem Stück existiert.
Um nach Dänemark zu kommen trat diese Tiara eine Reise an. Prinzessin Louise (1808 – 1926) gab sie ihrer ältesten Tochter Louise (1828-1871) diese wiederum gab sie ihrer Tochter auch Louise genannt (1851-1926) die später König Frederik VIII von Dänemark im Jahre 1869 heiratete
Nun war die Tiara endgültig in Dänemark angekommen.
Königin Louise trug das Diadem oft mit einer Halskette und Ohrringen sowie eine Perlenbrosche die sie von ihrer Grossmutter bekam. Dieser Perlenschuck gehörte zwar nicht zusammen aber er passte perfekt zu der Tiara.

Louise sorgte dafür das diese „Parure“ zusammenbleibt. Als sie im Jahr 1926 starb überliess sie die Stücke dem Dänischen Property Trust der dafür sorgt das die Stücke zusammen bleiben und von König zu König weitergegeben werden und nicht verkauft werden dürfen.
Die nächste Trägerin war dann Königin Alexandrine (1879-1952), Schwiegertocher von Louise, deren Schwiegertochter Königin Ingrid (1910-2000) und nun Königin Margarethe.
Also wird die nächster Trägerin warscheinlich Kronprinzessin Mary sein.
Nachfolgend ein Video zum 40. Königsjubiläum von Königin Margarethe in dem sie die Perlentropfen Tiara trägt.
Quelle: Wikipedia, Google, nicole franco, ..... freie Fotos CC

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen