Sonntag, 16. August 2015

Mabel und Friso von Oranje-Nassau


Diese Hochzeit schlug in Holland hohe Wellen und endete tragisch.
Mabel Wisse Smit, eine Bürgerliche mit Vorleben verliebt sich in den zweiten Sohn der Holländischen Königin Beatrix.
Sie verschwieg jedoch einen Teil ihrer Vergangenheit.
Am 30 Juni 2003 verlobten sich Mabel und Friso.

Verlobung am 30. Juni 2003
Kurz danach wurde Bekannt das Mabel früher Kontakte zu dem bekannten Drogenbaron" Klaas Bruinsma " hatte.
Ministerpräsident Jan Peter Balkenende schrieb in einem Brief an das Parlament dass Mabel Wisse Smit "unvollständige und falsche Informationen" über die Dauer und den Umfang ihrer Kontakte mit bekannten Drogenbaron abgegeben hätte und die Regierung nicht die Erlaubnis für die Hochzeit geben wird.
Am 9. Oktober 2003 erklärte Prinz Friso in einem Brief das zwar einige Informationen zurückgehalten wurden aber keine falschen Informationen abgegeben wurden. Er gab zu das Mabel den Drogenboss kannte aber keinerlei Liebe oder sexuelle Beziehung im Spiel war.
Da nach niederländischem Recht das Parlament und die Regierung die Genehmigung geben musste, da Prinz Friso auch ein Anrecht auf den Thron hat, für diese Hochzeit, verzichtete Friso auf seine Thronfolge und seinen Titel als „ Prinz der Niederlande“ sowie seine Zugehörigkeit zu der niederländischen Königsfamilie.
Seine Mutter Beatrix, Königin der Niederlande, verlieh ihm daher den persönlichen Titel „Königliche Hoheit“ und „Prinz von Oranien-Nassau“.
Mabel wurde mit der Eheschließung nicht in den Adelsstand erhoben, trägt aber die Titel ihres Mannes. Seit ihrer Heirat verwendet Mabel den Titel  Königliche Hoheit und den Titel Prinzessin von Oranien-Nassau, Gräfin von Oranien-Nassau, Frau Van Amsberg. Die Töchter von Friso sind, wie ihr Vater, von der Thronfolge ausgeschlossen.
Sie tragen den Titel „Gräfin von Oranien-Nassau“ (Gravin van Oranje-Nassau).
Am 24. April 2004 heiratete das Paar in Delft.


Mabels Kleid fiel irgendwie aus der Rolle. Es erinnert mich irgendwie an die Flower-Power Zeit.
Es schmeichelte ihrer schlanken Siluette.


Es war Schneeweiss in doppelseitigem Duchess, einem Bootausschnitt und langen Ärmeln. Der Rock war ausgestellt.


Der Zug der von der Taille abging war 3,15 Meter lang.
Das ganze Kleid war mit 248 Schleifen überzogen. Davon ca. 128 auf dem Rock 85 auf dem Mieder und 35 auf dem Zug.


Alle Schleifen sind handgemacht aus Krepp-Georgette in fast 600 Arbeitsstunden, und sitzen auf einem Art Gitter. Die Schleifen auf dem Zug werden ab der Taille immer größer so das die letzten 3 Schleifen zur Hälfte über den Zug rausragen.


Komplett wird dieser „Schleifentraum“ durch einen Hüftlangen Schleier der von der Mellerio Saphir Tiara in abgespeckter Version gehalten wird.
Das niederländischen Designer-Duo Viktor & Rolf kreierten dieses Kleid.

Mabel ist Menschenrechtsaktivisten und die Schleifen stehen für „ Langlebigkeit, Engagement und Beständigkeit“.
Die Ehe war glücklich und das Paar bekam 2 Töchter
·         Gräfin Emma Luana Ninette Sophie von Oranien-Nassau, Jonkvrouwe van Amsberg, geb. 26. März 2005 Paten sind Prinz Constantijn der Niederlande (Onkel väterlicherseits), Eveline Wisse Smit (mütterliche Halbtante) Baronin Sophie von der Recke (väterliche Cousin ersten Grades einmal entfernt) und Emma Bonino (Freund der Eltern)
·         Gräfin Joanna Zaria Nicoline Milou von Oranien-Nassau, Jonkvrouwe van Amsberg, geboren 18. Juni 2006 Paten sind Willem-Alexander der Niederlande (Onkel väterlicherseits), Prinz Jaime, Graf von Bardi (mütterliche Cousin ihres Vaters) Nicoline Wisse Smit (mütterliche Tante); Ruben Amerling und Maria Luz Luano (Freunde von ihren Eltern)

Am 17. Februar 2012 um 12.15 verunglückte Friso bei einem Lawinenabgang im österreichischen Lech am Arlberg  im Bereich Liezen-Zugertobel.
Friso war für 23 Minuten in 40 cm Tiefe verschüttet. Er wurde 50 Minuten lang reanimiert.
Friso wurde ins Universitätsklinikum Innsbruck  geflogen und dort intensivmedizinisch  behandelt. Am 24. Februar gab der Chefarzt der Traumatologischen Intensivstation, Wolfgang Koller, bekannt, dass bei einer MR -Untersuchung schwere neurologische Schäden im Gehirn des Prinzen festgestellt worden waren. Die Prognose für ein Erwachen aus dem Koma war in seiner damaligen gesundheitlichen Verfassung negativ.  Am 1. März 2012 wurde Friso vom Universitätsklinikum Innsbruck in eine private Spezialklinik für neurologische Frührehabilitation nach London  und am 9. Juli 2013 in das Schloss Huis ten Bosch in Den Haag verlegt.


Prinz Johan Friso verstarb am 12. August 2013 auf Schloss Huis ten Bosch  an Komplikationen infolge der Hirnschädigung.  Da er seit seiner Heirat kein Mitglied des Königshauses mehr war, wurde er am 16. August 2013 ohne Staatsbegräbnis, im Rahmen einer privaten Zeremonie, auf dem Friedhof an der Stulpkerk in Lage Vuursche  welcher an das Schloss Drakensteyn angrenzt, beigesetzt.




MABEL

24.04.2004 | NIEDERLANDE

  • Designer: Viktor & Rolf
  • Material: Schneeweißer zweiseitiger Duchesse-Satin, Crêpe-Georgette
  • Verzierungen: 248 Schleifen aus Crêpe-Georgette
  • i-Tüpfelchen: Kurzer Schleier und Diamantendiadem
  • Schleppe: 3,15 m.  Ein vierköpfiges Team schneiderte über 600 Stunden an diesem einzigartigen, unvergesslichen Kleid – vor allem an den 248 Schleifchen!



Quelle: Wikopedia, Google

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen