Donnerstag, 19. November 2015

Die Kent Amethyst Demi Parure



Eine andere Amethyst (Demi) Parure (demi bedeutet das es keine Tiara dazu gibt) geht auf Königin Victoire Mutter, der Herzogin von Kent, zurück.

Marie Louise Victoire von Sachsen-Coburg-Saalfeld ((* 17. August 1786 in Coburg; † 16. März 1861) in Frogmore House, Windsor, im englischen Mary Louise Viktoria, Princess of Sax-Coburg-Saalfeld, Duchess of Kent, war eine Prinzessin von Sachsen-Coburg-Saalfeld und durch Heirat nacheinander Fürstin von Leiningen und Herzogin von Kent. Sie war die Mutter der britischen Könign Victoria.

Mit 17 Jahren heiratete sie in erster Ehe am 21.12.1803 in Coburg den nachmaligen Fürsten Emich Carl zu Leinigen. Er war 23 Jahre alter als sie und starb 1814 nach 9 Jahren Ehe an einer Lungenentzündung.

Emich Carl zu Leinigen und Victoria


Aus ihrer ersten Ehe mit dem Fürsten von Leiningen hatte Victoire 2 Kinder:
Karl Friedrich Wilhelm (1804-1856) heirate1829 Gräfin Maria von Klebelsberg
Feodora (1807-1872) heiratete Fürst Ernst I. zu Hohenlohe-Langenburg

In zweiter Ehe heiratete sie am29. Mai 1818 und  am 11. Juli 1818 nochmals nach anglikanischem Ritus in Surrey, England, Eduard August, Herzog von Kent und Strathearn.

Eduard August, Herzog von Kent und Strathearn und Victoria

Mit dem Herzog von Kent hatte Victoire eine Tochter:
Alexandra Victoria (1819-1901) heiratete Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, Königin von Großbritannien und Irland, Kaiserin von Indien

Das Paar wohnte zunächst 1818/19 in einem Palais der Fürsten von Leiningen dem Thalheimischen Haus in Eberbach.
Vor der Geburt des gemeinsamen Kindes, der am 24.Mai 1819 geborenen Tochter Alexandrina Victoria, kehrte das Paar nach England zurück.
Pate der Tochter wurde Eduards ältester Bruder Georg IV., der verlangte, dass dem Kind der Namen seiner Mutter gegeben wird. Ein weitere Pate der Prinzessin war Zar Alexander I..
Das Mädchen blieb das einzige des Paares.

Das Amethyst Set muss in der ersten Hälfte des Neunzehnten Jahrhundert hergestellt worden sein. Juwelier leider unbekannt. Die Parure blieb in der königlichen Familie.
Laut der Autorin Leslie Feld besteht die Demi Parure aus drei Broschen, einer Halskette, ein Paar Ohrringe und ein Paar Haarkämme.
Doch wir sehen nur immer eine Brosche, entweder in der kleinen oder in der großen Version bei Queen Mum und auch bei Queen Elisabeth wenn es die Farbe der Kleidung zuläßt.

links Victoria mit der verlängerten Brosche, rechts Queen Mum auch mit der gleichen Brosche

Wie wir wissen ist der Amethyst nicht der beliebteste Stein bei Queen Mum und auch Queen Elisabeth.

Man geht davon aus das zwei der drei Broschen in die Halskette eingefügt wurden. Auch die Haarkämme hat man noch nicht gesehen.

Hier sehen wir einmal die verlängerte Version und die einzelne Brosche
Die Queen mit den zwei verschiedenen Versionen der Brosche
Die Queen mit der Halskette und den Ohrringen
Die gesamte Demi-Parure wird nur selten getragen, die Brosche jedoch verwendet sie oft.
Ich mag dieses Set sehr gerne und würde es gerne öfter sehen. Nun ja warten wir ab.

Quelle: Wikipedia, Google...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen