Samstag, 7. November 2015

Seine Königliche Hoheit der Herzog von Brabant und Mathilde d'Udekem d'Acoz 4. Dezember 1999 Brüssel, Belgien


Die Verlobung
Im September 1999 wurde in Belgien die Verlobung des belgischen Thronfolgers Prinz Philipp und der 26 jährigen Logopädin  Mathilde d'Udekem d'Acoz bekannt gegeben.
Das offizielle Verlobungsfoto

Und es war für viele eine Überraschung da der Prinz als umständlich galt und Prinz Charming war.
Pre-Wedding Dinner

Doch Mathilde, eine belgische Adelige, schaffte es den Prinzen in einen lieben und sorgsamen Ehemann zu verwandeln.
Ihr Verlobungsring war aus Gold mit einem ovalen Rubin besetzt.
Der Verlobungsring mit Rubin
Später ersetzte sie den Ring ( oder bekam sie ihn von ihrem Mann?) durch einen anderen deren Mittelstein ein Saphir war.

der zweite Ring mit einem Saphir
Die Hochzeit

Da die Hochzeit im Winter stattfand musste das Kleid den Temperaturen angepasst werden. Der Designer war der Belgier Edouard Vermeulen für Natan er wurde auch später ihr Designer für viele Kleider.
Es ist ein schlichtes Mantel-Etui-Kleid aus Seiden-Crepe. Der Mantel hat lange Ärmel die am Handgelenk schräg zu laufen, einen hochstehenden extravaganten Kragen und überzogene Knöpfen die bis zur Taille geschlossen waren.
Der Mantel endete in einem Zug der ca. 4m lang war.



Der Schleier den Mathilde trug war eine Erbstück von Königin Paolas italienischer Familie aus dem Jahr 1877. Es ist ein herrliches Stück aus Brüsseler Spitze und ca. 3 m lang.


Die erste Trägerin war Paolas belgischer Großmutter Laura Mosselman du Chenoy als sie den Italiener Beniamino, Prinz Ruffo die Calabria heiratete. Und so trug dann jede belgische Braut der Familie diesen Schleier. Der Schleier musste zweimal restauriert werden.


Gehalten wurde er von dem Elisabeth Bandeau das die damalige Königin Paola ihrer Schwiegertochter auslieh.


Es ist ein schlichtes Brautkleid und passt zu Mathilde die ja eh auch schlicht und zurückhaltend ist. Der Hingucker ist der Schleier und das Diamant-Bandeau.

Hier habe ich einige Videolinks die ihr anklicken könnt, und wir können den wunderbaren Schleier und das Diadem bewundern:




Quelle: Wikipedia, Google...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen