Donnerstag, 4. Januar 2018

Wave Tiara




Hier möchte ich mal wieder meine Lieblingsjuwelen aus Russland behandeln.
Heute möchte ich eine eigentliche unbekannte Tiara behandeln die wir aber alle, bzw. die die sich für die russischen Monarchen interessieren, gesehen haben aber nie erkannt.

Sie wurde einst getragen von Maria Fjoderovna.

Geboren wurde sie  als Marie Sophie Frederikke Dagmar, Prinzessin von Dänemark ( * 26.11.1847 auf Schloss Amalienborg, Dänemark; + 13.10.1928 auf Schloss Hvidore bei Kopenhagen).

Von 1881 - 1894 war sie Kaiserin von Russland und Mutter des letzten Zaren.

Dagmar 1864
Ihre Eltern waren Christian von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg und seiner Frau Louise von Hessen-Kassel, später das Königspaar von Dänemark.

Durch die Heirat ihrer 5 Geschwister war sie mit zahlreichen Herrscherhäusern Europas verwandt.

Im Sommer 1864 wurde Dagmar mit dem Zarewitsch Nikolai, Sohn Alexander II. von Russland verlobt.
Doch eine Hochzeit fand nie statt da der Zarewitsch erkrankte und im April 1865 Nizza starb.

Ein Jahr später verlobte sie sich mit dem jüngeren Bruder und neuem Zarewitsch Alexander.

Dagmar und Alexander 1866


Sie konvertierte zum russisch-orthodoxen Glauben und nannte sich fortan Maria Fjodorowna.

Ihre Hochzeit fand am 09.11.1866 in Sankt Petersburg statt.


Das neuvermählte Paar zog in den Antischkow-Palast in St. Petersburg, wo es die folgenden 15 Jahre lebte.


Das Paar hatte 6 Kinder:

Nikolaus (1868–1918), Zar von Russland
Alexander (1869–1870)
Georgi (1871–1899)
Xenia(1875–1960)
Michail(1878–1918)
Olga(1882–1960)


Nach dem Tod des Schwiegervaters und Zar durch einen Bombenanschlag am 13.03.1881 wurde sie Zarin von Russland.

Gekrönt wurden sie am 27.05.1883 im Kreml.

Die ausführliche Geschichte könnt ihr im Zusammenhang mit einer anderen russischen Tiara HIER nachlesen.

Kommen wir nun zu dieser wunderschönen Tiara.

Eigentlich war es ein unbekanntes Stück der russischen Schätze.
Es lag sogar auf dem berühmten Tisch der Bolschewiki.


2012 entdeckten Forscher in der US Geological Survey Bibliothek in Virginia ein Umschlag mit der Aufschrift "Russias Treasure" darin befand sich ein rotes Album das 90 Jahre alt war.

Die Forscher waren gerade dabei Fotos zu digitalisieren und so stießen sie darauf.

Sie erkannten einige Stücke aber waren darunter auch 4 Stücke die noch unbekannt waren.

3 davon lagen auf dem Tisch der Bolschewicki, Armband, Brosche, Tiara mit Smaragden und Diamanten.





Nur die Kette aus Smaragden und Saphiren, die in 3 Teile unterteilt war, lagen nicht auf dem Tisch.



Das Buch gehörte dem Mineralogen und Gemmologe George. F. Kunz (1856-1932) er arbeitete sowohl für USGS (US Geological Survey) als auch für Tiffany & Co.

An die USGS überließ er seine Bibliothek und Aufzeichnungen und darunter war das unscheinbare Buch mit der Auflistung der Juwelen.

Das erstaunliche daran war das im Jahr 1925 ein Buch erschien, "Russia’s Treasure of Diamonds and Precious Stones" das Bilder der Juwelen enthielt und besagte das es das vollständige Inventar sei.




Einige Kopien dieses Buchen wurden in späteren Jahren bei Christies versteigert. (Ich würde das Buch gerne haben :) )

Doch in diesem Buch waren nicht die 4 Juwelenstücke verzeichnet die in den Aufzeichnungen von 1922 von Kunz aufgelistet waren.

Bis jetzt ist da auch noch keine Erklärung gefunden worden warum diese 4 Stücke nicht aufgelistet sind, und vor allem wo ist die Kette?

Das USGS- Team konnte herausfinden das die Brosche wohl im Jahr 1927 auf einer Auktion verkauft wurde. Weiteres ist unbekannt.



Hier sehen wir ein kleines Video zu dem Buch.

So jetzt aber die Tiara.

Wie ich schon schrieb haben wir sie alle schon gesehen.


 Wenn wir genau hinsehen dann finden wir die Tiara...

...und zwar in der Kokoschnik angebracht tataaaaaaa...


Die Kokoschnick, eine traditionelle russische Kopfbedeckungen bei Frauen, wird in höheren Kreisen, oder zu Hochzeiten und Festen mit Schmuck bestückt.

Hier sehen wir Maria Fjodorowna die ihre wunderschöne Wave Tiara an diese Kopfbedeckung anbrachte.

Schade eigentlich da einige Elemente der Tiara freischwingend sind, und das ist das schöne daran weil diese Steine dann blitzen und funkeln wenn die Trägerin sich bewegt. Herrlich.



So eine wunderschöne Tiara.

Sie besteht aus 9 großen Saphiren und Diamanten.

In dem großen Juwelen Buch von Geoffrey Munn steht das die Kokoschnik mit Tiara von der Zarin Maria Fjodorowna zur Hochzeit ihrer Schwägerin Grand Duchess Marie Alexandrowna von Russland mit Prinz Alfred, Duke von Edinburgh 1874 getragen wurde.



Auf dieser Zeichnung sehen wir auch noch den restlichen Schmuck den sie trug.

Oben rechts sehen wir auch noch eine Zeichnung der Nuptial Brautkrone die die Braut trug.

Leider gibt es kein Hochzeitsfoto.

Und was soll ich sagen...Auch alles weg!!!!!!!!!!

Aber wenigstens sind uns einige Fotos erhalten geblieben das wir die wunderschönen Stücke wenigstens betrachten können.


Quelle, Wikipedia, Google, Geoffry Munn, Pinterest...

Keine Kommentare: