Dienstag, 1. September 2015

Kronprinz Frederik von Dänemark und Mary Donaldson 14. Mai 2004 Kopenhagen, Dänemark



Die Verlobung


Im Jahr 2000 kam es zu einem bedeutungsvollen Ereignis im Leben des Kronprinzen. Während eines Besuches in Sydney anlässlich der Olympischen Spiele begegnet er Mary Elizabeth Donaldson.
Der Kronprinz hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er vor der Wahl seiner Gemahlin, der künftigen Königin von Dänemark, sich gründlich umsehen und überlegen wolle. Und er wollte dabei „sein Herz entscheiden lassen”.
Die Bekanntschaft zwischen dem dänischen Kronprinzen und der hübschen, stilvoll auftretenden und gut ausgebildeten Mary Donaldson entwickelte sich langsam, aber im Sommer 2002 zog Mary Donaldson nach Kopenhagen um, wo sie bei dem IT Giganten Navision/Microsoft in Vedbæk als Projektberaterin angestellt wurde.

Dann schwirrten Gerüchte einer Verlobung, und drei Jahre nach ihrer ersten Begegnung war es ganz sicher. Im Staatsrat gab die Königin ihre offizielle Zustimmung - und die der Regierung -, zur Eheschließung zwischen Kronprinz Frederik und Fräulein Mary Elizabeth Donaldson. Die Verlobung war am 08. Oktober 2003. 

Verlobung, o.r. Verlobungsring, m. Ehering, u. erw. Verlobungsring


Verlobungsinterview




Der Verlobungstag in Bildern, da bekomme ich jedesmal eine Gänsehaut

Eine Allianz, die von den Dänen begeistert aufgenommen wurde. Nach der Verlobung begann sie einen Intensivkurs, um Dänisch zu lernen - und Dänin zu werden. Durch die Hochzeit am 14. Mai 2004 erhielt Kronprinzessin Mary die dänische Staatsangehörigkeit.
Marys Verlobungsring ist in den Farben der dänischen Flagge. Ein Diamant umgeben von zwei Rubine. Jahre später ließ Mary noch 2 Diamanten neben die Rubine setzten. Wahrscheinlich hat es eine symbolische Bedeutung für die beiden.

Die Pre Wedding Party war für beide ein Marathon. Sie fanden in der Zeit zwischen dem 05. Mai und dem 12. Mai
Neben Paraden, diplomatischen Dinner und der Vorstellung beim Parlament waren drei Highlights für die beiden dabei.

Am 11. Mai fand das Gala Dinner im Christiansborg Palast statt, das von der Königin gegeben wurde. Mary trug die fantastische Rubin Parure





Am 12 Mai war dann eine private Party in einem Coppenhagener Nightclub für die jüngeren Gäste und am 12. Mai eine Gala Performance im Königlichen Theater.

Am 13 Mai vormittags dann die Vorstellung beim Dänischen Parlament mit einer kleinen lustigen Huteinlage.


Am Abend fand dann die große Gala in der königlichen Oper Koppenhagen statt.



Die Hochzeit

Und dann war er da der große Tag.





Am 14. Mai 2004 gaben sich die beiden endlich das Jawort.



Das Kleid von Mary war eine Kreation des dänischen Designers Uffe Frank.
Es war aus elfenbeinfarbenem Duchesse-Satin mit perlmuttartigem Glanz.
Der U-Ausschnitt berührte nur kurz die Schultern.



Die Ärmel gingen bis zu den Ellbogen und gingen dort wie ein Lilie auseinander.
Unter den offenen Rockbahnen von der Taille abwärts kam dann Seidenorganza zum Vorschein.


Auch noch eine Besonderheit des Kleides war der 6 m lange Zug der vom Rückenausschnitt  abwärts befestigt war und später abgenommen werden konnte.

Hier sehen wir wie der Zug befestigt wurde
Der hintere Rock war aus 31 Meter Tüll eingefasst in Französisch Chantilly-Spitze.
23,5 Meter Satin wurden verwendet, um den 6-Meter langen Zug zu schaffen. Das Ganze wurde mit schweren Organza versteift.
Mary trug den Erbschleier den Prinzessin Margaret von Connaught zu ihrer Hochzeit mit Kronprinz Gustaf Adolf von Schweden im Jahr 1905 geschenkt bekam.

Vom Winde verweht
Gehalten wurde der Schleier aus irischer Spitze mit einer nagelneuen Tiara, Marys Hochzeitstiara,  die sie von ihren Schwiegereltern geschenkt bekommen hatte.



Auch trug sie neue Ohrringe aus Platin mit Südsee-Perlen kreiert von Marianne Dulong.
Eine ganz persönliche Geschichte war das Mary den Ehering ihrer 1997 verstorbenen Mutter in der Nähe ihres Herzens in Kleid einnähen ließ.
Der Hochzeitsstrauß enthielt unter anderem Eukalyptus, „die Aussi Wurzel“ eine Hommage an ihre Heimat.


Der Strauß wurde nach der Hochzeit von einer Tankte Marys nach Schottland gebracht wo er auf dem Grab der Mutter und der Großeltern seine letzte Ruhe fand.


Sie trug passende Schuhe mit Schleifen- Bindungen und hatte ein Taschentuch, das von einer dänischen Klöppellehrerin handgefertigt wurde.














Das Kleid ohne Schleppe Das Paar auf dem Weg zum Festsaal




Nach der Hochzeit fand ein vierstündiges Hochzeitsmenü mit anschließendem Hochzeitswalzer und Festfeuerwerk statt.




Das Anschneiden der Hochzeitstorte


Abschlussfeuerwerk über dem Schloss

Am frühen Morgen um 2.40 verliessen die beiden in einem alten Rolls Royce den Hochzeitsball und verließen Dänemark mit unbekanntem Ziel.
Es sickerte durch das die beiden ihre Flitterwochen in Tansania verbringen würden.
Ein Palastsprecher sagte nur das das Kronprinzenpaar 4 Wochen ausspannen wird um dann ihren Pflichten nach zu kommen.

Leider muss ich sagen das mir die Tiara so gar nicht zusagt. Der Schleier ist zu opulent um von einer so kleinen Tiara gehalten zu werden. Auch fand ich die Frisur nicht so passend. Wahrscheinlich wäre offenes lockiges Haar und eine wesentlich größere Tiara vorteilhafter gewesen. Aber dennoch, Mary sah entzückend in diesem fantastischen Kleid aus.


Quelle: Google, Flickr, Pinerest,
http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en_US

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen